News

Spendenübergabe an den Hospizverein Westerwald e.V

  • 28 November 2019 |

20191120 mtg spende hospizvereinAm Ende ist niemand gern allein.

Ist dieses Ende aber tatsächlich das Lebensende, so sind doch leider sehr viele Menschen auf sich gestellt. Selbst wenn sie im Kreise ihrer Liebsten sein dürfen, ist die Situation meistens so überfordernd, dass niemand weiß, wie man mit ihr umgehen soll. 
Für solche Situationen gibt es den Hospizverein Westerwald e.V. Zahlreiche, zumeist ehrenamtliche Mitarbeiter begleiten Patienten auf ihrem letzten Weg und gestalten diesen so angenehm wie nur möglich. Auch den Angehörigen wird Beistand geleistet, sodass niemand allein mit seinen Ängsten und Sorgen sein muss. 
Deshalb war auch schnell klar, dass der Erlös des diesjährigen Spendenlaufs am Mons-Tabor-Gymnasium, organisiert von der SV, diesem Verein zugute kommen soll. 
Da dem Hospizverein der persönliche Kontakt immer sehr wichtig ist, trafen sich deshalb nach der Spendenübergabe Herr Friedhelm Simon und Frau Rita Gerhards mit Herrn Pleiss und den Schülersprechern des vergangenen Schuljahres. Sie berichteten den Schülern, die den Spendenlauf initiiert hatten, von ihrer Arbeit und sprachen ihnen Dank für die Spendensumme von 1.925 € aus. 
Dieser Dank gebührt allen Schülerinnen und Schülern des Mons-Tabor-Gymnasiums, die am Spendenlauf ihr Bestes gegeben haben und diese Spende so erst möglich machten. Ohne Aktionen wie den Spendenlauf der Schule könnten Vereine wie der Hospizverein Westerwald e.V. gar nicht existieren. Das wäre sehr schade, denn am Ende ist niemand gern allein.

Yannik Müller

 

Letzte Änderung am Freitag, 29 November 2019 14:15
Nach oben