Fachbereich Geschichte

  • slider gw 01
  • slider gw 02
  • slider gw 03
  • slider gw 04
  • Gesellschaftswissenschaften:

    Erdkunde - Geschichte - Sozialkunde

  • Gesellschaftswissenschaften: 

    Erdkunde - Geschichte - Sozialkunde
  • Gesellschaftswissenschaften: 

    Erdkunde - Geschichte - Sozialkunde
  • Gesellschaftswissenschaften: 

    Erdkunde - Geschichte - Sozialkunde

DDR und Stasi – Interview mit einem Zeitzeugen

  • 11 Juni 2022 |

Im Geschichtsunterricht bei Herrn Giloy haben wir uns intensiv mit dem Thema der Stasi, der Geheimpolizei der DDR, beschäftigt. 20220531 DDR 1

Unser Highlight war dabei eindeutig die Befragung eines Zeitzeugen. Diese führten wir selbst im Unterricht durch.

Ganz klassisch beschäftigten wir uns erst mit Quellen und Verfassertexten, um uns über die Arbeitsweisen und Methoden des „Ministeriums für Staatssicherheit“ zu informieren. Die „Anwerbung“ von Jugendlichen, die dann als inoffizielle Mitarbeiter tätig waren, wurde ebenfalls ausführlich behandelt. Doch dies sollte zu diesem Thema der jüngeren deutschen Geschichte, für das sich unsere Klasse sehr interessierte, nicht alles gewesen sein! Zunächst hielt Chris Beers einen spannenden vertiefenden Vortrag über den Fall Lutz Eigendorf. Der Fußballer hatte „Republikflucht“ begangen, machte Karriere in der BRD und verunglückte schließlich auf mysteriöse Art und Weise. 

20220531 DDR 2Mit seinem Tod wird die Stasi in Verbindung gebracht, da Eigendorf in den Augen der SED ein „Verräter“ gewesen war. Nicht nur in den Unterrichtsstunden sprachen wir über die spannenden und erschreckenden geschichtlichen Inhalte, sondern auch jenseits des Unterrichts. So kam es dazu, dass Leonie Reichel mit ihrem Großvater ebenfalls über das Thema sprach und dieser ihr von seiner Stasi-Akte berichtete. Herr Reichel gestattete es der 10b schließlich sogar, seine Akten zu untersuchen. Bei dieser Quellenanalyse kamen erstaunliche Aspekte zu Tage, welche die Schüler und Schülerinnen nachhaltig beschäftigten. Der Höhepunkt war aber natürlich, als sich Herr Reichel zu einer Zeitzeugenbefragung bereit erklärte. Hierbei erfuhren wir sowohl viel über sein Leben in der DDR als auch über seine Erfahrungen mit der Stasi.  Zudem konnten Fragen beantwortet werden, welche bei der Aktenauswertung aufgekommen waren.
Herr Reichel wusste viele spannende Dinge zu berichten und gab uns einen authentischen Einblick in den Alltag in der DDR. Geschichte hautnah zu erleben und Fragen an einen echten Zeitzeugen stellen zu können, war eine unvergessliche Erfahrung, die unsere Unterrichtseinheit abgerundet hat. Vielen Dank, Herr Reichel. 

Verfasst von Frieda Hanz und Leonie Reichel, Klasse 10b

Letzte Änderung am Samstag, 11 Juni 2022 10:18
Nach oben

webuntis moodle moodle