Jugend trainiert für Olympia

  • slider ag 01
  • slider ag 02
  • slider ag 03
  • slider ag 04
  • Arbeitsgemeinschaften:

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht

  • Arbeitsgemeinschaften: 

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht
  • Arbeitsgemeinschaften: 

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht
  • Arbeitsgemeinschaften: 

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht

beitrag sport 01JtfO - Teilnahmen und Erfolge, Berichte

Seit vielen Jahren nehmen wir erfolgreich in vielen Sportarten an Jugend trainiert für Olympia teil, z.B.

  • Fußball
  • Triathlon
  • Schwimmen
  • Volleyball
  • Handball

 

Aus in der 2. Runde

  • 29 Januar 2018 |

20180131 fwcWie schon im letzten Jahr waren auch in der diesjährigen zweiten Hallenrunde im Fritz-Walter-Cup die Teams aus Bad Ems, Diez und Neustadt/Wied unsere Gegnerinnen.

Gegen den Turniersieger der ersten Runde, das Goethe-Gymnasium aus Bad Ems, stand unsere junge Mannschaft von Beginn an unter enormen Druck, so dass eigene Angriffsbemühungen Mangelware blieben. Mit Josephine Kühnreich und Josephine Joras fehlten zudem unsere etatmäßigen Abwehrspielerinnen, so dass Melissa Schuster und Svea Truong notgedrungen ein neues Abwehrteam bilden mussten. Annika Feuersänger im Tor konnte zwar einige Bälle parieren, doch war sie nach fünf Minuten machtlos. Durch einen sehr schönen Doppelpass umspielten die Bad Emserinnen unsere Verteidigung und konnten ungefährdet die Führung erzielen. Der Endstand von 0:3 nach 15 Minuten war verdient, aber sicherlich ein bis zwei Tore zu hoch, da die beiden weiteren Tore einerseits durch ein Eigentor, andererseits aus einer Unachtsamkeit unserer Mädchen resultierten.
Gegen Neustadt/Wied gelang es unserem Team lange Zeit, die beste Spielerin des Turniers aus dem Spiel zu nehmen, letztendlich setze sich aber hier die individuelle Klasse aus, so dass unser Abwehrbollwerk fiel und unsere Mädchen in Rückstand gerieten. Das 2:0 fiel dann leider kurz vor Schluss genau in eine Drangphase unseres Teams.
Und wie auch im letzten Jahr ging es im letzten Spiel gegen die Mannschaft aus Diez um den dritten Platz hinter dem Turniersieger aus Bad Ems und Neustadt/Wied. Melissa Schuster und Ayla Celikoglu boten eine starke Vorstellung in der Abwehr, unterstützt von Nele Kochan und unseren beiden Jüngsten, Paula Jochens und Kaja Justen. Gegen einen auch diesmal spielerisch und körperlich stärkeren Gegner hielten unsere Mädels dagegen, das Spiel verlagerte sich aber kaum in die Hälfte der Diezerinnen. Lara Müller konnte dann aber einmal ihre Schnelligkeit ausspielen und durch einen Konter die Führung für unsere Mannschaft erzielen. Diese erhöhte Svea durch eine sehr schöne Einzelleistung mit einem satten Linksschuss auf 2:0, eine Führung, die bis zum Ende durchaus souverän verteidigt wurde.
Betreut wurde die Mannschaft von Markus Breuer und Andrea Weimar; Tabea Petri (11CL1) und Sina Hannappel (8b) übernahmen souverän die Zeitnahme und kontrollierten gekonnt den Turnierablauf.


Bericht: Markus Breuer

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 Februar 2018 19:06
Nach oben