Jugend forscht

  • slider ag 01
  • slider ag 02
  • slider ag 03
  • slider ag 04
  • Arbeitsgemeinschaften:

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht

  • Arbeitsgemeinschaften: 

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht
  • Arbeitsgemeinschaften: 

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht
  • Arbeitsgemeinschaften: 

    Vielfalt zusätzlich zum Unterricht

Jugend forscht - Start gelungen

  • 06 Februar 2018 |

logo jugend forschtDer Start in die neue Wettbewerbsrunde von Jugend forscht ist gelungen!

Am vergangenen Samstag fand der regionale Wettbewerb in Neuwied im Hause der Firma Lohmann statt. Dabei präsentierten unsere Schülerinnen und Schüler ihre Projekte in den Bereichen Biologie, Chemie und Arbeitswelt und beeindruckten damit die Jury und die interessierten Gäste.

Als Lohn konnten folgende guten Platzierungen erzielt werden: In der Kategorie Biologie erreichte Astrid Kerrut (13) den 2.Platz, Lieselotte Diester (13) den 3.Platz und Julia Quirmbach (13) eine Teilnahmeurkunde. In der Kategorie Chemie gewannen Till Brenner und Adrian Martens (beide 10e) den 2. Platz und gleichzeitig den Preis für die beste interdisziplinäre Arbeit. Madeleine Thörner (10d), Celine Roth (10c) und Lars Berger (10d) sicherten sich in der gleichen Kategorie eine Teilnahmeurkunde. Außerdem konnten Dominik Eidt und Elias Neundter (beide 10d) im Bereich Arbeitswelt eine Teilnahmeurkundeund einen Sonderpreis (Zeitschriftenabo) gewinnen.
20180204 jugend forschtHerzliche Glückwünsche an alle!
Und damit noch nicht genug: Als individuelle Auszeichnung erhielt Kevin Jösch den Sonderpreis für besonders engagierte Projektbetreuer und das Mons-Tabor-Gymnasium als besonders aktive Jugend forscht-Schule den hochdotierten CTS-Schulpreis 2018 sowie den Sparkassenpreis!
Als nächstes stehen die Wettbewerbe in Trier (16.02.), Koblenz (17.02.), Remagen (21.02.) und Bingen (23.02.) an. Drückt uns die Daumen!
Ein ausführlicher Bericht zu allen Projekten und Ergebnissen folgt auf unsrer AG-Homepage.

Letzte Änderung am Freitag, 09 Februar 2018 13:00
Nach oben