Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassimus - Schule mit Courage

Schule ohne Rassismus

Der Titel ist kein Preis und keine Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit, sondern ist eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft. Eine Schule, die den Titel trägt, ist Teil eines Netzwerkes, das sagt:

Wir übernehmen Verantwortung für das Klima an unserer Schule und unser Umfeld. Deswegen ist uns das nachfolgende Selbstverständnis wichtig.

1. Das Selbstverständnis des Mons-Tabor-Gymnasiums als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Wir werden uns dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe unserer Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
Wenn am Mons-Tabor Gymnasium Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, wenden wir uns dagegen und setzen uns dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsame Wege finden, uns künftig zu achten.

2. Unsere Ziele als Arbeitsgemeinschaft SoR-SmC AG

Wir setzen uns dafür ein, dass an unserer Schule verschiedene Angebote zum Thema Diskriminierung und couragiertes Handeln durchgeführt werden, um langfristig gegen jegliche Form von Ungerechtigkeiten, insbesondere Rassismus, vorzugehen.
Denn wir wollen…

  • Schülerinnen und Schüler für alle Formen von Diskriminierung und Rassismus sensibilisieren,
  • das Engagement gegen Diskriminierung und für Integration und Chancengleichheit der Schülerinnen und Schüler fördern,
  • humane und demokratische Denk- und Handlungsmuster der Schülerinnen und Schüler stärken,
  • Rassismus, Diskriminierung und Gewalt am Mons-Tabor Gymnasium nachhaltig abbauen.

3. Konkretisierung unserer Ziele

WAS MIT WEM WANN
Poetry Slam Jahrgangsstufen 10 bis 13 des MTG Dezember 2016  
Courage Woche Schulgemeinschaft MTG Juni 2016  
Exkursion ins Konzentrationslager Dachau SoR-SmC-AG, Jahrgangsstufe 10 Juni 2016  
NS Zeitzeugenprojekt SoR-SmC AG, Leistungskurse Geschichte und Sozialkunde Mai 2016  
Landesnetzwerktreffen SoR-SmC AG April 2016  
Auszeichnung "Jugend-Engagement-Preis" SoR-SmC AG Februar 2016  
NS Filmprojekt Jahrgangsstufen 10 bis 13 des MTG Januar 2016  
Poetry Slam Jahrgangsstufen 10 bis 13 des MTG Dezember 2015  
Workshops zu Geschlechterrollen Jahrgangsstufen 7 und 8 des MTG November 2015  
Teamworkshop SoR-SmC AG September 2016  
Auszeichnung für Demokratisches Handeln SoR-SmC AG Juni 2015  
"Kick für den Frieden" SoR-SmC AG Mai 2015  
Poetry Slam Jahrgangsstufen 10 bis 13 des MTG März 2014  

4. Möchtest du Mitglied der SoR-SmC AG werden?

Du möchtest dich sozial engagieren?

Du möchtest dich mit eigenen Ideen einbringen?

Du möchtest Vielfalt, Toleranz und Demokratie am Mons-Tabor Gymnasium stärken? Du möchtest vorbeugend arbeiten und Probleme angehen?

Du möchtest Verantwortung übernehmen?

Du möchtest Mitglied eines couragierten Schülerkompetenzteams sein?

Du möchtest uns unterstützen?

Wende dich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir erklären dir gerne, wie du Mitglied werden und dich einbringen kannst.

5. Vorteile der Mitarbeit in der SoR-SmC AG

Du gestaltest das Leben und den Alltag am Mons-Tabor Gymnasium aktiv mit, lernst neue Menschen kennen und gewinnst dadurch an persönlicher Erfahrung.

Du kannst…

  • Verantwortung übernehmen, indem du Projekte gestaltest und sie mit Leben füllst,
  • thematische Schwerpunkte kreativ frei umsetzen,
  • auf individuelle Probleme am Mons-Tabor Gymnasium gezielt eingehen,
  • gemeinsame Interessengebiete unserer SoR-SmC AG weiterverfolgen und bereits bestehende Projekte und Angebote an der Schule miteinander verknüpfen,
  • dich persönlich weiterentwickeln, indem du deine Stärken kennenlernst und deine sozialen Fähigkeiten weiterentwickelst
  • und natürlich auch
  • ...
  • viel Spaß mit uns haben!

Weitere Informationen findet ihr im Internet auf der Homepage www.schule-ohne-rassismus.org.