Eltern-ABC

beitrag allgemein 002

Eltern ABC des SEB

Liebe Eltern,

um Ihnen und Ihren Kindern den Schulalltag etwas zu erleichtern, haben wir ein Eltern-ABC zusammengestellt.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


A:

ABC für die Eltern, auch als PDF zum Download

Arbeitsgemeinschaften finden außerhalb der Unterrichtszeit statt. Infos zu den verschiedenen AGs gibt es am Schwarzen Brett, im ersten Elternbrief des jeweiligen Schuljahres und auf der Homepage.

Ansprechpartner

Klassenlehrer: Siehe Email-Adressen in der Liste des Kollegiums
Sekretariat: Tel. 02602-15800
Schulleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vorsitzender des Fördervereins: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Schulelternsprecherin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aufzug ist vorhanden - bei begründetem Bedarf Schlüssel beim Hausmeister

Abitur (mündlich): In diesem Zeitraum (meist zwei Tage) ist für die anderen Schülerinnen und Schüler schulfrei.

Abi-Streich: Findet normalerweise an einem der Tage zwischen dem mündlichen Abitur und der Abiturentlassungsfeier statt. Es besteht für alle Schulpflicht. Da die Kinder in der Regel morgens nicht sofort in das Gebäude können, wetterbedingt anziehen.

Aufenthaltsräume sind ab 7.15 Uhr geöffnet. In diesen können die Schülerinnen und Schüler ihre Freistunden verbringen


B:

Buspläne bekommt man im Sekretariat und im Download-Bereich. Weitere Infos über die Fahrplanauskunft des RMV.

Beurlaubungen: Nachzulesen im Elternbrief Nr. 1.

Bewegliche Ferientage: Siehe "Unterrichtsfreie Tage"

Bibliothek: Öffnungszeiten Mo - Fr 7.30 Uhr – 14.30 Uhr

Berufspraktikum findet in der Jahrgangsstufe 11 statt, weitere Informationen zu Beginn der Jahrgangsstufe 11 und im Bereich der Berufsorientierung bzw. im Download-Bereich.


C:


D:


E:

Entschuldigungen: Benachrichtigen Sie zur Sicherheit Ihres Kindes die Schule telefonisch, wenn es nicht zur Schule kommen kann.

Elternmitarbeit: Wir freuen uns über aktive und ideenreiche Mithilfe an unserer Schule.

Sie können in folgenden Gremien Schule mitgestalten:

  • Klassenelternsprecher/-Vertreter
  • Schulelternbeirat und Ausschüsse
  • Mithilfe bei verschiedenen Projekten und Schulveranstaltungen

Elternsprechtage finden einmal im Jahr kurz nach den Halbjahreszeugnissen statt. Termine bitte mit dem jeweiligen Lehrer vereinbaren.

E-Mail Adressen der Lehrer: Vorname.Zuname<at>mtg-mt.de, direkt auswählbar in der Liste des Kollegiums


F:

Fahrkarten: Informationen durch die Klassenleitung und im Sekretariat (siehe auch "Schülerbeförderung")

Fahrpläne bekommt man im Sekretariat und im Download-Bereich. Weitere Infos über die Fahrplanauskunft des RMV.

Fastnacht: siehe „Unterrichtsfreie Zeit“

Ferien: Sie erhalten von der Schulleitung zum Schuljahresbeginn einen Terminplan, der Ferienzeiten und wichtige Termine beinhaltet. Bewegliche Ferientage siehe unter Stichwort „Unterrichtsfreie Tage“.

Förderverein: Der Förderverein bietet unserer Schule u.a. eine wichtige finanzielle Hilfe – werden Sie Mitglied! Hier finden Sie die Beitrittserklärung.

Fundsachen werden beim Hausmeister gesammelt.

Fotos: Schüler- und Klassenfotos werden regelmäßig (derzeit alle zwei Jahre) durch einen Fotografen zum freiwilligen Erwerb erstellt. Damit verbunden ist ein kostenloser Schülerausweis.


G:

GTS (Ganztagsschule) in Angebotsform. Ausführliche Informationen im GTS-Bereich der Homepage.


H:

Handybenutzung ist auf dem Schulgelände grundsätzlich verboten. Ausnahmen und Handhabung finden Sie in der Hausordnung. In Notfällen steht den Schülern im Sekretariat ein Telefon zur Verfügung.


I:

Informieren Sie die Schule umgehend über Änderungen Ihrer Anschrift, Telefonnummern, E-Mail Adressen oder bei Veränderungen bzgl. des Erziehungsrechts.


J:

Jahrbuch: Der Förderverein der Schule bringt jedes Jahr ein Jahrbuch mit interessanten Informationen und Fotos aller Klassen/Stammkurse heraus. Das Buch kann zum Preis von derzeit 6 € erworben werden (Mitglieder des Fördervereins erhalten es kostenfrei!).


K:

Krankheit: Siehe "Entschuldigungen"

Kiosk: Öffnungszeiten ab 7.30 Uhr bis 13.45 Uhr (mit Unterbrechungen, siehe Informationen im Kiosk), siehe auch "Mittagsverpflegung"

Kopiergeld: Für Kopierkosten wird ein Betrag von 4€ pro Schuljahr pro SchülerIn eingesammelt.

Küche: Die Schülerküche befindet sich neben den Aufenthaltsräumen.


L:

Lernmittelfreiheit: Informationsmaterial hierzu und zur Schulbuchausleihe erhalten die Schüler in schriftlicher Form. Weitere Informationen auch unter http://lmf-online.rlp.de/.


M:

Mensa: Derzeit im Bau, mit der Fertigstellung wird Januar 2017 gerechnet.

Mittagsverpflegung: Am Kiosk werden kleine warme Gerichte zusätzlich zum Vormittagsangebot angeboten.

Mikrowelle steht den Schülern in der Schülerküche zur Verfügung

Mündliches Abitur: siehe "Abitur (mündlich)"

Mietra Schließfächer: Weitere Informationen zur Anmietung von Schließfächern in Klassenräumen unter http://www.schliessfaecher.de.


N:

Notfall: Im Download-Bereich finden Sie den Leitfaden "Verhalten im Notfall" des Kriseninterventionsteams sowie die Handreichung "Wer hilft wem".


O:


P:


Q:


R:


S:

Schließfächer: Siehe "Mietra Schließfächer"

Schulbuchausleihe: Siehe "Lernmittelfreiheit"

Schulelternbeirat: Informationen auf unserer Homepage.

Schülervertretung: Informationen auf unserer Homepage.

Schülerkompetenzteams: Infos am Schwarzen Brett und auf der Homepage.

Schülerbeförderung: Zuständig ist bis einschließlich der Klassenstufe 10 die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises

Schülerzeitung „Kuckucksei“: Nähere Informationen bei Frau Mohr/Frau Thelen und auf der Homepage.

Sekretariat: Öffnungszeiten: Mo. - Do. 7.30 Uhr - 16.00 Uhr und Fr. 7.30 Uhr - 12.00 Uhr

Sportfest findet für Jahrgangsstufen 5 -12 kurz vor den Sommerferien statt.

Sprechstunden der Lehrer sind über die Schüler zu vereinbaren.


T:

Telefon: Das Telefon im Sekretariat steht den Schülern für Notfälle zur Verfügung.

Toilettengeld: Für die Beaufsichtigung der Toiletten durch Toilettenpersonal wird ein Betrag von 5 Euro/Halbjahr erhoben. Das erste Kind zahlt den vollen Betrag, das zweite Kind einer Familie 50%, weitere Kinder sind frei.


U:

Unterrichtsfreie Tage/Bewegliche Ferientage: Werden im Terminplan zu Beginn des Schuljahres bekannt gegeben. Üblicherweise sind dies Rosenmontag und Fastnachtsdienstag sowie die Freitage nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam. 

Unterrichtszeiten: Siehe Homepage


V:

Vertrauens-/Verbindungslehrer: Siehe Liste der Ansprechpartner


W:

"Wer hilft mir in welcher Situation?": Handreichung für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler zum Download

Winter: Bei extremen Wetterverhältnissen finden Sie aktuelle Informationen auf der Homepage.

Wandertage finden zweimal im Schuljahr statt (Herbst und Frühjahr).


X:


Y:


Z:

Zeugnisse: Am letzten Freitag des Januar und am letzten Tag vor den Sommerferien erhalten die Schüler ihre Zeugnisse.